Die Esel sind gleichzeitig unsere Kraftpakete. Sie schaffen es, im Nu selbst zurückhaltende oder schüchterne Kinder mit ihrer ruhigen Art im Sturm zu erobern.

Neben den Picknicksachen tragen sie auch alle anderen Utensilien, die bei einer Wanderung benötigt werden.

Samuel *2000 ist mit seinen 104 cm ein neugieriger Esel. Durch seine unkomplizierte Art wickelt er vor allem Kinder spielend leicht um den Finger. Vor allem für gehandicapte Menschen, hat er eine sehr feine Antenne. Samuel ist ein Schmuggel- esel: Schmuggelesel werden die Esel genannt, die weder ein Mehlmaul, noch hell umrandete Augen oder einen weißen Bauch haben. Diese unauffälligen Esel wurden seinerzeit des Nachts gerne eingesetzt, wenn man Schmuggelware heimlich transportieren wollte.

Le Chaim *2010 ist unser jüngster, aber auch mit 125 cm Stockmaß unser größter Esel.

 

Noch trägt er kein Gepäck, da er sich noch im Wachstum befindet. Aber er begleitet uns flotten Schrittes bei den Touren und findet Menschen einfach nur klasse.

 

Das liegt mit Sicherheit daran, weil er bei der Geburt menschliche Hilfe benötigte und somit in den ersten Lebensstunden auch auf den Menschen geprägt wurde. Seine liebenswürdige Art und Weise macht aus ihm daher etwas ganz besonderes.

Abraham *2005 ist der wuscheligste Esel, den man sich nur vorstellen kann. Ein Glück, dass er die Massagen mit der Bürste so sehr genießt.

 

Abraham trägt streckenweise auch Kleindkinder sehr souverän auf seinem Rücken.

 

Mit einer Größe von 114 cm Stockmaß, ist er ein handlicher und dennoch stabiler Typ.

 

Seine ruhige Art und seine Optik machen ihn schnell zu einem Esel, bei dem man dahinschmelzen möchte.

WANDERN MIT PACKESELN

Esel in tragender Rolle

Abraham ziert das Cover des neuen Buches von Judith Schmidt, indem es rund ums Eseltrekking geht.

 

Im Buch "Wandern mit Packeseln" erfahren Sie alles über das Wandern und Trekking mit Eseln. Die erfahrene Autorin beschreibt, welcher Esel sich am besten dafür eignet, wie er ausgebildet sein sollte. Sie erhalten Ideen für Touren, Tipps zur Steckenplanung und Navigation, zur Versorgung, zur richtigen Ausrüstung von Trekkingesel und Wanderer, sowie zu rechtlichen Dingen, ohne die es nicht geht. Eingestreute Schilderungen von Eselwandereren lassen Sie hautnah miterleben, welche Überraschungen unterwegs auf Sie warten können, von Begegnungen mit Menschen, Tieren und den Tücken des Weges. Und sie zeigen die Freude und Entspannung, die Touren mit den Packeseln als Gefährten bieten können.

Ephraim *2007 und Abraham sind Brüder und zogen zeitgleich bei uns ein.

Er ist ein wirklich außergewöhn-lich fotogener Esel und steht liebend gerne im Mittelpunkt. Einerseits ist er extrem neugierig und andererseits auch sehr vorsichtig. Diese Mischung macht aus ihm den klassischen Esel.

 

Er hat sehr viel Unsinn im Kopf und bringt uns damit jeden Tag aufs Neue zum Lachen.

Einige seiner Talente, die wir bisher aus ihm herauskitzeln konnten, deuten darauf hin, dass er einmal ein richtiger guter "Trickesel" werden wird.

 

Ephraim findet Menschen einfach nur klasse und folgt ihnen gerne, wie ein Schatten und wartet ab, bis er dann von ihnen gestreichelt wird.

Masl-tow starb am 26. Juni 2013

 

 

Masl-tow *1994 (das ist jiddisch und bedeutet 'Glückwunsch') ist bereits ein kleiner Fernsehstar (RTL, WDR, SWR 3, ZDF und VOX), denn neben dem Wandern beherrscht die junge Dame noch jede Menge Zirkustricks, die sie gerne vorführt.

 

Neugierig geworden?

Dann klicken sie mal folgenden Link: Esel-Akrobaten